Beispiele

Diese Beispiele sollen zeigen, wie mit fehlender oder falscher Quellen und anderen Tricks Nachrichtentexte manipuliert werden.

Zwei Sekunden sorgen für heftige Tagesschau-Beschimpfungen – eine kommentierende Analyse


86.400 Sekunden sendet Das Erste täglich. 18 Sekunden, die als Video bei Twitter veröffentlicht wurden, haben zu Diskussion darüber geführt, ob die Tagesschau im Ersten Medien manipuliert. Genaugenommen geht es sogar nur um die letzten zwei Sekunden. Wer konzentriert hinhört, kann Buhrufe hören. Und das hat einige Menschen im Internet zur digitalen Weißglut gebracht.

Was steckt dahinter?
(mehr …)

Künstlergruppe fälscht CDU-Homepage / Medien übernehmen Aussagen

Wie eine gefälschte CDU-Homepage sogar US-Medien zu einer falschen Berichterstattung brachten, zeigt dieses Beispiel sehr gut, welches die Tagesschau beschreibt.

Wie der Focus versucht die Aussage einer eigenen Umfrage umzudrehen

Screenshot des Focus am 29.01.15
Screenshot des Focus am 29.01.15
Der Focus titelt am 29.01.16 „Kanzlerin in Bedrängnis – 40 Prozent der Deutschen wollen Merkels Rücktritt“, doch das ist nur ein Teil der eigenen Umfrage. Auch wenn deren Ergebnis für die Bundeskanzlerin alles andere als positiv ist, zeigt die Umfrage deutlich, dass eine Mehrheit der Bevölkerung tatsächlich für Merkel ist, nämlich 45,2 Prozent. Doch diese Zahl erwähnt der Focus weder im Video, noch im Begleittext.
(mehr …)

Angebliche Maulkorbpflicht für alle Hunde ist Satire

Angebliche Maulkorbpflicht für alle Hunde in Deutschland
Angebliche Maulkorbpflicht für alle Hunde in Deutschland
Eine angebliche Maulkorbpflicht für alle Hunde in Deurschland ist Satire. Wer beim Internetangebot viraler.de die Seite „FAQ“ aufruft, bekommt selbst die Information: „Viraler ist eine Satire und somit sind die Beiträge, inklusive Orte, Straßen, Namen etc. alles frei erfunden“. Trotzdem wird die Nachricht derzeit ungeprüft im SocialMedia-Netz verbreitet.
(mehr …)

Kettenbrief verrät sich durch völlig falsche Gesetzestexte

Kettenbrief zu Facebook
Kettenbrief zu Facebook
Dieser Kettenbrief taucht derzeit bei bei einigen Facebook-Nutzern auf, die damit meinen, die Rechte an ihren Fotos für sich beanspruchen zu können. Leider stimmt in dem Brief gar nichts.
(mehr …)

Auf Ausländer schimpfender Amtsleiter – Video ist aus dem November 2014

Ausschnitt aus einem ARD-Beitrag vom 11.12.14
Ausschnitt aus einem ARD-Beitrag vom 11.12.14
Derzeit wird im Internet ein Video verbreitet, welches einen Amtsleiter zeigt, der einen Ausländer beschimpft. Der Ausländer reagiert darauf auf Englisch und bezeichnet den Beamten als „stupid“.

Das Video wurde am 07. November 2015 von der Facebook-Seite „Ich bin stolz, deutsch zu sein“ veröffentlicht. Es ist ein Ausschnitt aus der ARD-Sendung „Monitor“ vom 11. November 2014, die also mehr als ein Jahr zuvor ausgestrahlt wurde.
(mehr …)

Kritischer Umgang mit Nachrichten

Translate »